Über die Macht




   



Copyright: 2005 By: Felix R. Kittel
.
Über die Macht
.
.
Beschreibung: Abhandlung über die Macht, die meist mit Aussagen zur Bewältigung, bestimmte Vorgänge darlegen und beschreiben.
.
.
Macht ist alles was etwas bewirkt oder bewirken kann.
Man kann sogar sagen, dass eine Fliege Macht durch ihre Möglichkeit des Fliegens hat. Und zwar so stark, das sie uns extrem nerven kann.
Macht ist gestaffelt von körperlicher bis geistiger und seelischer Aktivität.

Körperliche Aktivität:

Unter körperlicher Aktivität ist zu verstehen, dass der Betreffende sein Bewegungsapparat von leicht bis sehr stark gebraucht.

Geistige Aktivität:

Unter geistiger Aktivität ist zu verstehen, dass man vom begreiflichen Lesen oder Hören sein Geist bis zu großen Erfindungen gebraucht.

Seelische Aktivität:

Unter seelischer Aktivität ist zu verstehen, dass über die Gefühlswelt, was die Seele ausmacht, alles begreift und versteht, was einem in die Quere kommt.

Das Seelische ist als absolute Macht zu verstehen, weil über die richtigen Empfindungen, Änderungen in jeder Hinsicht geleistet werden können.
Am mächtigsten sind aber auch diejenigen, die etwas können, was andere nicht können.
Wir alle können durch unser individuelles Vermögen etwas besser oder weniger gut. Nur ist im Endeffekt ausschlaggebend, wie viele, etwas Spezielles, können. Sind es viele, so ist es alltäglich und als nicht sehr mächtig zu bezeichnen. Sind es aber wenige, so ist man gefragt, um diese Macht auszuschöpfen. Dies natürlich nur, insofern man diese Fähigkeiten von einem kennt. Deshalb ist es kein falscher Stolz, mitzuteilen, wozu man in der Lage ist. Es ist sogar sehr wichtig, um ein Vorankommen, erstens von einem selbst und zweitens für die Allgemeinheit, zu gewährleisten. Nur angeben sollte man mit seinen Fähigkeiten nicht, es hindert im Grunde nur einem den Werdegang, weil der Glaube bezüglich der Fähigkeit in Frage gestellt wird.
Im Allgemeinen ist es wichtig, dass man seine Fähigkeiten nutzt, um nicht unzufrieden zu werden, bis man schließlich verkümmert.

Es gibt aber auch schlechte Fähigkeiten und sind am besten zu verschweigen, um so etwas für sich selbst und die Allgemeinheit nicht zu fördern. Dies ist aber nicht mit Ehrlichkeit zu verwechseln. Ehrlichkeit ist ein wichtiger Faktor, um sich gut zu fühlen.
Man muss auch immer abwägen, ob die Macht, die man bezüglich etwas ausüben könnte, gut ist. Deswegen ist ein Verschweigen bezüglich Fähigkeiten oder etwas manchmal unabwendbar und hat durch diesen großen Faktor der Abwendung von Negativen nichts mit der Lüge mehr zu tun.
Allgemein betrachtet gilt, wer die meiste Macht hat, kann auch zwangsläufig die meisten Probleme haben, weil über die höheren Fähigkeiten selbst Kleinigkeiten über die Erfassung dieser, auf den Betreffenden wirken können.
Betrachtet man dies nur auf einen körperlichen Typ, so werden auch nur körperlich tangierte Probleme auftauchen.
Die Regel ist, dass der Körperliche, körperliche, und der Geistige, körperliche und geistige Probleme kriegen kann. Während der Seelische, Probleme in all erdenklichen Problemen kriegen kann.

Abschließend ist zu sagen, dass Machtmissbrauch immer daraus besteht, das Mächtige den nicht Mächtigen, nach ihren Willen ausnutzen. Dies ist immer negativ, da das ganzheitliche Begreifen, bezüglich dem Ausgenütztem nicht begriffen wird, sodass zwangsläufig Fehler auftreten, die sehr negativ sein können. Würde der Ausnützende die speziellen Resultate bezüglich einer speziellen Fähigkeit ganzheitlich begreifen, so könnte er es selbst bewerkstelligen. Das heißt nicht, dass keiner für einen arbeiten darf, nur ist dies wichtig um Resultate richtig und im Guten zu koordinieren.

 
Hauptseite unter: www.heilungsweg.de