Über die Krankheiten




   



Copyright: 26.8.2010 By: Felix R. Kittel
.
Über die Krankheiten
.
.
Beschreibung: Abhandlung über die Krankheiten, die meist mit Aussagen zur Bewältigung, bestimmte Vorgänge darlegen und beschreiben.
.
.
Krankheiten sind negative Resultate von falschen Handeln und falscher Nahrungszufuhr in Bezug der eigenen Genetik.
Das heißt, dass, wenn man falsch Handelt oder falsch isst, wird man auf kurz oder lang krank. Doch ist das zueinander zu betrachten. Handle ich in einer bestimmten Art und Weise, so brauche ich eine Nahrung die genau auf dieses Handeln abgestimmt ist. Esse ich wiederum in einer bestimmten Art und Weise, so kann ich nur so handeln, was das Essen in einem selbst leisten kann. Trotzdem, egal wie richtig man handelt und isst, gibt es Grenzen, die über jeden einzelnen genetischen Code eines jeden einzelnen, vorgeschrieben sind. Diese Grenzen muss man dann alleine oder mit Hilfe von anderen für sich selbst herausfinden. Auch gibt es Veranlagungen, die schon in der Kindheit feststellbar sind. Liest zum Beispiel jemand sehr viel, so kann es sein, dass er geistig veranlagt ist. Lebt ein Kind extrem in Gefühlswelten, so wird es sehr seelisch veranlagt sein. Wachsen die Muskeln schnell und üppig, so wird man körperlich veranlagt sein.
Um auf Krankheiten zurückzukommen, muss man seine Veranlagung genau kennen, um Dinge zu meiden, die einem selbst nicht entsprechen. Viele verkennen das und sind zum Schluss die Dummen. Auch ist zu bedenken, dass man ohne Konsequenzen viel falsch machen kann so lange man noch jung ist.
All diese Sachen sind Krankheiten, die durch den Zerfall des Körpers geprägt sind. Natürlich gibt es auch andere Krankheiten, die von Viren und Bakterien kommen. Diese sind dann nach meiner Meinung erst durch natürliche Arzneitees, bis, wenn es nicht anders geht, mit Medikamenten von einem Arzt zu bekämpfen.
Auch gibt es geistige Erkrankungen, die durch falsches Handeln, ob von einem selbst oder anderen, entstehen. Allgemein gesagt kann jeder Geist durch negative Informationen, wenn man anfängt Negatives zu begreifen und nichts gegen dieses Negative tut. Abschließend kann man sagen das geistige Erkrankungen durch jede Information, die den Körper, den Geist und die Seele betreffen, entstehen können.
Seelische Erkrankungen sind schwer zu deuten, weil man diese meiner Meinung nach, oft mit geistigen Erkrankungen vergleicht. Das ist schwer zu deuten weil die Seele den Geist über Gefühle steuert. Doch kann ich sagen, daß wenn jemand extreme anormale Gefühle hat, dass dies seelischer Natur ist. Dies kann positiv wie aber auch negativ über den Geist empfunden werden. Hierbei ist es wichtig die spirituelle Entwicklung eines Wesens zu erörtern, um wirklich helfen zu können. Sie kann entweder zu hoch oder zu niedrig sein. Ist sie zu hoch, so sollte man erörtern welche Extremformen man unterlassen muss. Ist sie zu niedrig so hat man Karma, die durch reine Farbtherapie und daraus resultierende gewollte Entwicklung behoben werden kann.

Abschließend ist zu sagen das Krankheiten nur behoben werden können, wenn man dies zulässt und will. Ausnahmen sind solche, wenn jemand zwar will, aber aus speziellen Gründen nicht kann. Meistens hat das mit Geldmangel bezüglich eines Arztbesuches oder aber auch durch Unfähigkeit zu tun.

 
Hauptseite unter: www.heilungsweg.de