Über die Energie




   



Copyright: 15.8.2010 By: Felix R. Kittel
.
Über die Energie
.
.
Beschreibung: Abhandlung über die Energie, die meist mit Aussagen zur Bewältigung, bestimmte Vorgänge darlegen und beschreiben.
.
.
Energie ist etwas, was etwas bewirkt oder in gang setzt.

Die wichtigste Energie ist die kosmische Energie, die die Materie beschießt, so dass Leben entsteht. Außerdem ist sie eine Art Sprit für alle Wesensformen, indem sie das Ablaufen der Wesen ermöglicht.
Die zweitwichtigste Energie ist Licht, die höhere Wesen zum Sehen benötigen. Außerdem erzeugt das Licht von der Sonne, Wärme, die alle Wesensformen benötigen.
Nahrungsformen, egal welche, sind Energien, die das Wesen erhält, ablaufen lässt, und aufbaut. Erhält sich ein Wesen nur und baut sein verlorenes nicht auf, so betreibt es Askese. Dieser Vorgang ist so zu betrachten, dass das betreffende Wesen solange lebt, bis alle Reserven des betreffenden Wesens durch den Aufbauprozess des „Erwachsenseins" verbraucht sind.
Strom dient uns zum betreiben von Maschinen, die unser Leben leichter werden lassen. Außerdem dient Strom unserem Vergnügen durch Elektronik.
Tote Materie, wie Stein oder Metall, bestimmen nur durch dessen Gravitation, Schwingung und Leitfähigkeit. Diese Leben wohl am längsten, weil bei diesen kaum etwas abläuft. Somit kann man sagen, dass Energien sich am stärksten verbrauchen, je nach dem wie stark sie aktiv sind, und in welcher Menge sie vorhanden sind.
Doch ist dies bei Wesen nicht unbedingt der Fall, weil wenn sie sich perfekt durch Energien erhalten, sehr langlebig sein können.

Abschließend ist zu sagen, dass alle Energien in sich zusammen wirken. Nimmt man eine weg, so ist das gesamte gestört. Dies hat dann die Folge, dass manche Wesensformen nicht mehr Leben können.

PS: geistige Energien

Geistige Energien, sind Energien, die durch Informationen im Geist das Handeln einer Wesensform bestimmt.
Sie steuert den Umgang mit allen Energieformen. Ist ein Wesen, durch welche Information auch immer, gewillt, sich bestimmter Energien auszusetzen, oder bestimmte Energien zu gebrauchen, so tut es das auch. Dies kann fehlgesteuert oder aber auch richtig sein. Die Langlebigkeit eines Wesens ist somit bestimmt, ob das Wesen, am optimalsten und am perfektesten alle Energien gebraucht und benutzt. Dieses Handeln ist aber von Wesen zu Wesen unterschiedlich, so das es keine Formel dafür gibt. Besonders bei komplizierten Wesen, wie bei den Menschen. Es gibt so unterschiedliche Menschen, dass es solche Formeln für den Menschen nur im allgemeinen Durchschnitt und allgemeinen Erkenntnissen geben wird.

 
Hauptseite unter: www.heilungsweg.de