Über das Wachstum




   



Copyright: 27.5.2010 by: Felix R. Kittel
.
Über das Wachstum
.
.
Beschreibung: Abhandlung über das Wachstum, die meist mit Aussagen zur Bewältigung, bestimmte Vorgänge darlegen und beschreiben.
.
.
Wachstum ist ein Zuwachs an Materie und oder Informationen.
Wachstum entsteht durch Filterung von Materie um somit wieder Materie zuzugewinnen. Dadurch wird somit Materie extrahiert, wodurch in der Regel viel Materie weggeschoben wird. Doch ist dies ein ewiger Kreislauf, wovon viele durch die Evolution profitieren. Das was eine Wesensform durch Extrahierung nicht mehr benötigt, braucht wieder eine andere und so weiter.
.
KONSUM: Es ist schlecht das Wachstum aus Geldgier durch künstliche gabe von Hormonen zu beschleunigen. Und zwar aus dem Grund, weil bezüglich des Produkts nur schnell Masse entsteht, ohne daß sehr viel mehr Inhalt im Produkt ist.
Wenn man zum Beispiel 100 Äpfel für 1 kg gewachsenes Fleisch benötigt, kann nur weniger in diesem einen Kilo drin sein wenn es nur durch 50 Äpfel erzeugt wird. Eindeutig ist dies festzustellen durch Aromaverlust und an Mangel an Konsistenz. Doch wird dies durch Jahrerlangen Gewohnheit heruntergepuscht.
Es gibt sogar Menschen die dies mit sich selbst machen. Bodybuilder züchten ihre Muskeln mit künstlichen Mittel auf Masse und stellen schließlich fest, daß im Verhältnis zu normal gewachsenen Muskeln kaum kraft in ihren Muskeln stecken.
.
GENETIK: Informativ betrachtet, geht Wachstum auch in die Gene über, wenn Hormone vor Fortpflanzungen auf Dauer gegeben werden. Auch ist es der Fall, daß durch Aussortieren von „gut und schlecht" die Gene geformt werden. Nur ist fraglich ob dies auf Dauer beherrschbar ist. Ich denke, daß dies nicht geht, weil normal alles ein an sich angepasstes System ist.
.
Rein informativ wächst jeder Geist durch ein Hinzukommen und Wegnehmen von Daten. Dies geht schließlich auch wieder in die Gene über, weil durch diesen Wachstum des Geistes, Handlungen folgen, die sich mit der Zeit durch Fortpflanzung vererben.

Abschließend ist zu sagen, daß wir durch Züchtung die Gene viel zu sehr Verändern und Manipulieren.
.
PS: Züchtungen sind wieder rückgängig zu machen in dem man der Natur freien lauf lässt. (Fragen Sie mich aber nicht wie lange das dauert!)

 
Hauptseite unter: www.heilungsweg.de